Hintergrundbild

Projekte: Beteiligung von Kindern und Jugend

Projekte gesamt: 31
Seite: 1 von 31

Meisenheimer Jugendkonferenz

Gestalte dein Leben! Verändere deinen Ort! Plane deine Zukunft! Unter diesem Motto fand die 1. Meisenheimer Jugendkonferenz für junge Menschen von 12 bis 20 Jahren statt.


Ziele:
Junge Menschen sollten sich und ihre Lebenswelt gegenseitig kennen lernen und erzählen, wo sie sich gut aufgehoben fühlen in ihrer Stadt, wo es Probleme gibt und was anders werden sollte, damit sie sich in ihrem Ort wohl fühlen, wo sie selbst etwas ändern können und wollen und wo Unterstützung notwendig ist.

Maßnahme:
In kleineren Gruppen wurde zu den Themenkomplexen Freizeit in Meisenheim, Schule, Ausbildung und Beruf gearbeitet.
Außerdem gab es eine weitere Runde zum Thema „Kirche“ sowie zu „Ich und die anderen“. Dabei ging es darum, was man gerne machen würde, wobei man helfen könnte, wo man Unterstützung benötigt und wo man sich in Meisenheim engagieren möchte.

Aus den erarbeiteten Bedürfnissen, Problemen und Interessen entstanden Themen, Ideen und konkrete Projekte. In Interessensgruppen wurden diese von den TeilnehmerInnen weiterentwickelt und im Plenum vorgestellt.
Folgende Wünsche, Ideen und Projektmöglichkeiten wurden dabei beispielsweise erarbeitet:
Es soll einen Offenen Jugendtreff geben, der für alle Jugendlichen zugänglich ist.
Ein Jugendraum soll neu gestaltet werden. Der Schlossplatz soll regelmäßig durch Veranstaltungen für Jugendliche belebt werden. Einmal jährlich soll ein Jugendkulturfestival mit tagsüber Workshops, abends Konzert und nachts im Zirkuszelt schlafen stattfinden. Es soll von Jugendlichen vorbereitet und geleitet werden.
Es soll einmal jährlich eine Berufsorientierungsveranstaltung stattfinden.
Das Mobilitätsdefizit, das Jugendliche im ländlichen Meisenheimer Raum haben, soll durch ein Jugendtaxi kompensiert werden.
Jugendliche möchten in der Kinder- und Jugendarbeit ehrenamtlich mitarbeiten.
Eine Homepage mit einer „Können-Börse“ soll erstellt werden, durch die Jugendliche miteinander in Kontakt kommen können. Das Ziel dabei ist, besondere Fähigkeiten anzubieten bzw. einen Hilfebedarf zu benennen.


Ergebnisse:
Die Nachhaltigkeit der Jugendkonferenz wird gesichert, indem die Jugendlichen die Ergebnisse der einzelnen Arbeitsgruppen konzeptionell weiter bearbeiten. Ziel dabei ist, konkrete Projekte zu entwickeln und umzusetzen. Dieser Prozess wird durch die hauptamtliche Jugendarbeiterin der Ev. Kirchengemeinde Meisenheim unter offenen, freiwilligen und partizipatorischen Aspekten weiter begleitet.
Parallel dazu wird die Ev. Kirchengemeinde Meisenheim nach Vorschlag des Jugendausschusses entscheiden, welche Anstöße aus der Jugendkonferenz in ihre Konzeption zur Kinder- und Jugendarbeit einfließen und für welche Bereiche andere potenzielle Träger angesprochen werden sollen.


Träger:
Ev. Jugendbüro Meisenheim

Website:
http://www.jugend-meisenheim.de/