Hintergrundbild

Best Practice: Internationale Verpflichtungen

Beispiele gesamt: 7
Seite: 1 von 7

World Future School - Zukunft an die Schulen!

Die "World Future School" ist eine online-basierte Werkzeugkiste, um die Nachhaltigkeits-Bewegung an Schulen weltweit zu vernetzen und zu fördern.

Ziele:
Der Berliner Jugend-Aktivist Eric Schneider hat sich vorgenommen, eine Art globalen virtuellen Raum zu schaffen, um mit der Mithilfe von Schulen und Jugendlichen aus jeder Ecke der Welt zukunftsfähige Ideen, Konzepte und Materialien zu sammeln, zu entwickeln und zu verbreiten. Ziel: Die Jugendlichen sollen ermuntert werden, eigenständig Neues zu lernen und sich wirkungsvoll für ihre Rechte und Interessen einzusetzen.

Maßnahme:
Hintergrundgedanke dabei: Es gibt bereits etliche Beispiele und Konzepte von gelungenen Projekten und erfolgreicher Regierungsarbeit rund um die Welt. Viele davon sind auch gut dokumeniert. Aber wie finden? Die meisten, v.a. auch Schüler und Lehrer, tun sich schwer, die Sachen zu finden oder zu verstehen.

Es gibt auch bereits einige guten Unterrichsmaterialien für Nachhaltige Bildung, aber das meiste davon ist themenspezifisch, theoretisch, nur für den Schulgebrauch und nicht mit Wirkung über die Schule hinaus, und ohne Verbindung, ohne Brücken zur Stärkung der Jugendlichen außerhalb des Klassenraums. Um wirkungsvoll aktiv werden zu können, brauchen junge Menschen eine Übersicht, was alles möglich ist, sie brauchen Infos, wie und wo sie mitmischen können.

Eric will nun mit seiner Plattform der World Future School diese fehlende Verbindung schließen. Statt komplizierten Datenbanken verwendet er Landschaftskarten mit Bildern, die an der Vorstellung anknüpfen auf einer realen Weltausstellung für Zukunftsgestaltung zu sein. Themen und Inhalte werden dadurch einfacher auffindbar und in ihren Zusammenhängen deutlicher.

Ergebnisse:
Ein virtuelles Camp mit Nachhaltigkeits-Jugendorganisationen, runden Tischen zum Gedankenaustausch, ein Informations-Kino mit Online-Magazinen zum Thema Nachhaltigkeit, ein Baukasten für Online-Petitionen usw. machen das Konzept der World Future School
einzigartig. Das erste aktive Element dieser "Online-Lernwelt" ist !PNYV!, ein mehrsprachiges Onlinemagazin, welches Erfolgsstories aus der ganzen Welt präsentiert. !PNYV! ist aber in erster Linie als Instrument für aktive Jugendliche konzipiert: Es bietet viele Möglichkeiten zum Mitmachen, zur Verstärkung positiven Aktivitäten, zur Anwendung in der Schule, zum
Starten von Lokalausgaben und Radio-Shows: http://www.pnyv.org !

Träger:
Eric Schneider

 
10405 Berlin

 
Greifswalder Str. 4

E-Mail:
office(at)worldfutureschool.org

Website:
http://www.worldfutureschool.org