Hintergrundbild

DBJR

Deutscher Bundesjugendring

Logo des Deutschen Bundesjugendrings DBJR

Der Deutsche Bundesjugendring (DBJR) ist die Stimme für die Interessen von Kindern und Jugendlichen in Deutschland. Da sind ganz schön viele unterschiedliche Wünsche, Ideen, Sorgen und Träume unter einen Hut zu bringen. Das funktioniert deshalb, weil sich viele Jugendverbände in Deutschland und die 16 Landesjugendringe im Bundesjugendring
zusammengeschlossen haben.

Jugendverbände sind demokratisch organisierte Zusammenschlüsse von Kindern, Jugend-lichen und jungen Erwachsenen. Täglich mit Kindern und Jugendlichen aktiv zu sein und gemeinsam etwas zu schaffen, ihnen Wissen und Werte zu vermitteln und soziales Lernen zu ermöglichen – das sind die Stärken der Kinder- und Jugendverbände in Deutschland. In Jugendverbänden sind Kinder und Jugendliche selbst organisiert aktiv, auch politisch. Sie setzen sich dafür ein, dass der Ort, die Stadt, das Bundesland oder ganz Deutschland kinder- und jugendgerechter wird.

In den Bundesländern sind alle Jugendverbände in Landesjugendringen zusammen-geschlossen. Diese Landesjugendringe sind auch Mitglied im Bundesjugendring. Solche Zusammenschlüsse sind sehr wichtig. Damit man effektiv Kinder- und Jugendpolitik mitgestalten kann, muss man sich absprechen, Vereinbarungen finden und Ideen umsetzen. Und genau das passiert im DBJR, den Landesjugendringen und den Jugendverbänden.

Der DBJR ist nicht nur der kinder- und jugendpolitische Ansprechpartner für die Politikerinnen und Politikern, sondern über seine Mitgliedsverbände auch der Raum für die Kinder und Jugendlichen selbst. Es gibt viele Themen und Aktionen, die von den Mitgliedsorganisationen des DBJR für und mit Kindern und Jugendlichen umgesetzt und angeboten werden. Im Zentrum der Aktionen stehen aber immer die Themen Politik selbst gestalten, die eigenen Interessen vertreten, Demokratie und Mitbestimmung. Beim DBJR und seinen Mitgliedsorganisationen werden diese Themen lebendig, interessant und kreativ umgesetzt. Schaut einfach mal auf.


Deutscher Bundesjugendring